Anmeldung

Mittwoch, 14. November 2018, 20.00 Uhr
"Ne baschtisch wracke Wönk" oder Die Eifel von hinter der Hecke gesehen
Nichts bestimmt das Leben in der Eifel so sehr wie der heftige, ekelhafte, fiese Wind. Da musst du dir schon einen "Wrack" mehr anziehen. Und wenn du das nicht tust, zerbirst es dich. Und "zerbersten" heißt im Eifeler Platt "baschte": "Ne baschtisch wracke Wönk" also. Und als natürlichen Windschutz aben die Eingeborenen bekanntlich hohe Buchenhecken angebaut, bis sie schließlich das wurden, was sie heute sind: Das achte Weltwunder. Und Jupp Hammerschmidt als geborener Eifeler weiß natürlich ganz genau, wie die Welt sich immer schon darbot - von hinter der Hecke gesehen, und davon erzählt sein Programm…
16,90 Euro / Person, Anmeldung erforderlich

Bitte geben Sie hier Ihre Kontaktdaten an. Wir senden Ihnen dann umgehend ein verbindliches Anmeldeformular zu:

Name
Vorname
Anschrift
PLZ
Ort
Telefon
Fax
E-Mail
Anzahl Personen
Ihre Nachricht an uns: